Dem Himmel so nah -

July 31, 2017

 

 

- so fühlte ich mich, als ich Dich und Lady Saphira gestern mittag (..) verlassen musste - Euch zwei teuflischen Engel, die mich niedergeschmettert und wieder aufgehoben habt, mich mit Urin besudelt und mit Eurer Zuwendung geehrt habt, mich Schmerz und Lust in vollständiger Ekstase erleben gelassen habt. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass Ihr mich in alle Einzelteile zerlegt und sie dann wieder ganz neu zusammenfügt - und doch fühle ich mich dabei und danach mehr als mich selbst mit all meinen Abgründen und Leidenschaften als ich das sonst je erfahre und erlebe. 

Vielleicht war es doch dieser eine Moment, der uns glaube ich alle sprachlos machte, der am besten ausdrückt, was passiert ist: Ich auf dem Boden knieend, Du vor mir und Saphira hinter mir. Ich spüre ganz leichte Berührungen, von denen ich das Gefühl habe, dass sie in mich eindringen, und die mich im wahrsten Sinne des Wortes erbeben und erzittern lassen, ohne dass ich auch nur die geringste Kontrolle darüber hatte. Danke dafür, dass ich mich bei Dir und Saphira so fallen lassen darf und auch meine Abgründe ausleben - und mich auch in den schlimmsten Momenten des Schmerzes und der Scham immer aufgehoben fühle. Zum s

Schluss bleibt für mich die Hoffnung, dass Dein Brandzeichen Bestand hat und ich auf diese Weise immer einen Teil von Dir bei mir trage.

 

Dein Tom

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Gezeichnet: Unter die Haut

August 1, 2016

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

August 5, 2018

February 13, 2018

July 31, 2017

July 4, 2017

September 25, 2016

September 25, 2016

August 22, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload